10.10.2018, von Lars Hedelt

LKW VU BAB 6 - Autotransporter

Am Mittwoch, den 10.10.2018, wurde das „Fachberater-Team“ des THW Sinsheim gegen 13:35Uhr einem LKW Unfall auf die A6, Fahrtrichtung Mannheim gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der Fahrer bereits aus seinem Führerhaus ausgestiegen. Dieser war glücklicherweise nur leicht verletzt.

Durch den starken Aufprall war das Führerhaus des auffahrenden LKWs so sehr demoliert, dass dieser nicht mehr fahrbereit war. Aufgrund der zuvor herrschenden Kräfte des Aufpralls wurden Teile des Aufbaus so sehr belastet, dass diese am Rahmen „abscherten“ und sich verkeilte. Der auffahrende LKW hatte auf seiner Ladefläche Neuwagen geladen.

 

Die Firma Hönig haben wir bei der Bergung des verunfallten LKWs technisch unterstützt. So alarmierten wir gegen 16 Uhr unseren Technischen Zug des Ortsverbandes Sinsheim nach. Die Nachfolgenden Einsatzkräfte erhielten die Aufgabe das Gespann des Autotransporters mithilfe von schwerem Bergungsgerät auseinander zu trennen.

Im Einsatz waren neben Hebekissen, Hydropresse und Büffelwinde auch Brennschneider und Motortrennschneider. Aufgrund der gehärteten Materialien dauerte der Einsatz bis in die Abendstunden.

 

Ein Dank gilt wieder einmal der hervorragenden Zusammenarbeit von Bergungsunternehmen (Fa. Hönig), Autobahnpolizei, Autobahnmeisterei, Straßenreinigungsunternehmen (Reuther), Feuerwehr, und DRK.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: